Neues Hörbuch Andreas Kieling: Abenteuer Rhein

Das neue Hörbuch "Abenteuer Rhein"

In seinem dritten Hörbuch berichtet Andreas Kieling von einer seiner größten Leidenschaften: Dem Fluss. 

Nachdem er zahlreiche der exotischsten Flüsse der Welt befahren hat wie z.B. den Rio Negro, den Orinoko, Yukon River, Brahmaputra, Ussuri oder den Amazonas, um nur einige zu nennen, bietet der Rhein als nasse Avenue Europas dennoch besondere Herausforderungen und Abenteuer.

Andreas erzählt von seinen beiden Fahrten im Jahr 2000 und 2017 als Expedition für sich und die Söhne. Wie hat sich der Rhein verändert? Wie sein Familienleben? 

"Abenteuer Rhein" - ab jetzt erhältlich im Onlineshop.

 

Eigentlich wollte Andreas Kieling in der Kasachstanischen Steppe die Geburt der Kälber von Saiga-Antilopen filmen. Riesige Herden kommen hier in diesen Tagen zusammen um zu kalben. Statt dessen erlebte er Szenen des Grauens: Ein gewaltiges Massensterben setzte bei der Art ein.

Andreas berichtet davon, dass Tausende Tiere - Stunden zuvor noch kräftig und gesund - plötzlich anfangen zu krampfen und binnen kurzer Zeit vereden.

Der ohnehin schon gefährdete Bestand der Tiere wurde so weiter dramatisch reduziert. Man schätzt aktuell, dass mehr als 85.000 Saiga-Antilopen binnen weniger Tage gestorben sind – ein Drittel des gesamten Weltbestandes! In einigen Medien ist mittlerweile sogar von über 120.000 Tieren die Rede!

  • Kasachstan
  • Kasachstan
  • Kasachstan
  • Kasachstan
  • Kasachstan
  • Kasachstan
  • Kasachstan
  • Kasachstan
  • Kasachstan

Auf www.freiepresse.de ist gestern ein Artikel über Andreas Kielings schwere Erkrankung erschienen:

Weil die Ärzte am Klinikum ihn erfolgreich operiert haben, will sich Abenteurer Andreas Kieling mit einer Sondervorstellung bedanken... weiterlesen auf www.freiepresse.de

Liebe Freunde,

ich habe euch eine schlechte & eine gute Nachricht zu machen.
Erst die Gute: Cleo & ich lassen nicht mehr die Ohren hängen - wir sind mit unserem Truck auf dem Weg nach Nordgriechenland zum Kerkini Stausee. In Südosteuropa fangen die ersten Vögel schon an zu balzen. Türkentauben, Bussarde und die berühmten Krauskopfpelikane sind schon voll bei der Sache. In Mitteleuropa balzen auch schon Kolkraben, Uhus und momentan im Rheinland 18.mio Jecken und Möhnen.

Jetzt die schlechte Nachricht: nach meinem Gig in Chemnitz am 3.1.15 bin ich zusammengebrochen. Ich war 3 Tage blind & hörte die Menschen nur noch wie durch eine Membran. Allen Ärzten, Schwestern, Pflegern und Taxifahrern in Champs sei gedankt. Diagnose: stark blutender Hypophysen Tumor, größer als eine Walnuss. Seit dem 8.1 habe ich einen Schutzengel. Er heißt Oberarzt Dr. med. Philipp Duscha. Ich wusste bis vor kurzem gar nicht, dass es männliche Engel gibt. Und bei ihm klemmt nie ein Flügel. Der 8.1 ist mein 4. Geburtstag. Eigentlich sollte ich jetzt in der Reha im Taunus sein (kotz). Mein Bauchgefühl, mein Herz, mein Verstand und Cleo sagten mir aber "Hey, lass uns an den Kerkini." Ein Satz muss hier noch abgeändert werden: Ich fühle mich Klasse und Cleo & ich, Frank, das Team & die ganze ZDF Terra X Redaktion sind voller Tatendrang. Ich schreibe Euch das weil es mir wichtig ist, dass ihr das erfahrt.

Euer Andreas mit Cleo.

Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Kielings kalte Welt

ZDF Terra X: Kielings kalte Welt

Wem es draußen noch nicht kalt genug ist, sollte sich freuen:
Am Donnerstag, 01.01.2015,
19:15 - 20:15 Uhr
zeigt das ZDF "Terra X: Kielings kalte Welt".

Mit einem Expeditionsschiff geht die Reise von Patagonien am Kap Hoorn vorbei zu den Falklandinseln, nach Südgeorgien bis in das endlose Weiß der Antarktis. Mehr auf zdf.de.

Kielings kalte Welt

 

Hörbuch Andreas Kieling "Meine großen Abenteuer"

Nach dem großen Erfolg von "Auf Spurensuche" erzählt Andreas Kieling in seinem neuen Hörbuch seine spannensten Geschichten aus aller Welt.

Erleben Sie mit, wenn Andreas Kieling am Lagerfeuer von Elefantenangriffen, Filmaufnahmen bei eisiger Kälte oder der gefährlichen Paarung von Komodowaranen erzählt.

"Meine großen Abenteuer" - ab jetzt erhältlich im Onlineshop.

Es waren wieder viele tolle Augenblicke in Australien 2014. Hier haben wir einige fotografische Eindrücke für euch. Schaut euch zum Thema auch unseren Australien Video Podcast an.

  • Bei den Jabiru Störchen haben nur die Weibchen gelbe Augen.
  • Die Sumpflandschaften am East Alligator River sind unendlich – überall Krokodile und Pelikane
  • Bei Wasserdurchquerungen flüchteten die meisten Crocs vor mir oder gingen auf Tauchstation.
  • Salzwasser Crocs mit totem Artgenossen. Tagelang ließ er seine Beute nicht los.
  • Goulds Warane können 1,5 Meter lang werden.
  • Am Adelaide River leben sehr sprunggewaltige Salties.
  • Soviele Insekten fallen nach einem Buschfeuer pro Quadratmeter vom Himmel.
  • Gepunkteter Baramundi, sie sind die Hauptnahrung von jüngeren Krokodilen.
  • Ubirr Rock im Kakadu Nationalpark. Von dort hat man eine unglaubliche Aussicht ins Arnhem Land.
  • Diese Art von Felsmalerei nennt man X-Ray Style. Von den Tieren werden nur die inneren Organe, das Skelett und die Hülle dargestellt.
  • Die Neolithische Kunst ist 20 – 40.000 Jahre alt.
  • Buschfeuer haben in Australien eine alte Tradition, sind aber besonders für die kleinen Tiere eine Katastrophe.
  • Junger Goulds Waran
  • Mein Freund vom Campingplatz
  • Mein Freund vom Campingplatz
  • Salzwasserkrokodile können etwa 100 Jahre alt werden, 7 Meter lang und über 1.000 Kg schwer. Sie sind sehr territorial und Menschen gegenüber ausgesprochen skeptisch.
  • Australischer Fischadler
  • Australischer Riesenlaubfrosch
  • Nebenfluss des East Alligator River
  • Aga Kröten sind hochgiftig: Krokodile verschlucken sie gelegentlich und verenden dann qualvoll.
  • Flughunde sind reine Fruchtfresser und schlafen in großen Kolonien.
  • Dingos sind Wildhunde, die einst mit den Aborigines vermutlich von Papua nach Australien kamen
  • Das Vogelleben im Arnhem Land ist fantastisch, Brolga Kraniche, Ibisse, Löffel- und Silberreiher, Jacana und jede Menge Eisvögel

Was tun, wenn in der Australischen Wildnis der Vitamin C - Haushalt schief hängt? Hier findet ihr die Antwort.

Auf der Erde leben unzählige Vogelarten, um deren Bestand es nicht besonders gut aussieht. Viele von ihnen kämpfen ums Überleben. Indien war einst reich an Geiern. Und jetzt der Schock: 99% der Population existieren nicht mehr. Lange hat die Wissenschaft gerätselt, woran das liegt. Aber es gab keine Erklärung. Dann kam heraus, dass Diclofenac die Ursache für das Massensterben dieser Vögel ist. Wir sind entsetzt. Ein allerwelts Schmerzmittel, welches wir Menschen in großen Mengen konsumieren, lässt einen robusten Aasfresser wie den Geier, in kürzester Zeit an Nierenversagen verenden.

Gänsegeier im Salzburger Land

Gänsegeier im Salzburger Land

Aus der Sendung vom Montag, 31.3. | 18.45 Uhr | SWR Fernsehen in Rheinland-Pfalz

www.swr.de/landesschau-rp

...vom 30. März 2014 mit Andreas Kieling könnt ihr euch anschauen in der ZDF Mediathek. Tolle Hintergrundinfos rund um den aktuellen Themen und zahlreiche interessante allgemeine Fragen zu und über Andreas Kieling. Inklusive einer äußerst entspannten Cleo ;-)

Heute Abend, am 30.03.14 ist es endlich soweit: Der erste Teil des brandneuen Dreiteilers von  "ZDF Terra X - Kielings wilde Welt" zur Primetime um 19.30 Uhr im ZDF. In der ersten Folge lernen wir den Walhai vor der australischen Westküste kennen, Indiens bengalischen Tiger, Helgolands Kegelrobben, die Felsenpinguine auf den Falklandinsel und Äthiopiens Blutbrustpaviane. Ab 20:15 Uhr habt ihr die Möglichkeit live mit Andreas im ZDF Videochat zu schreiben und eure Fragen direkt zu stellen.

Den Chat findet ihr hier: http://www.zdf.de/Terra-X/Terra-X-Video-Chat-mit-Andreas-Kieling-32524610.html

Weiter geht's mit unserer Reise durch Kielings wilde Welt: Exklusive Bilder aus den Dreharbeiten für ZDF Terra X.

  • Dschelada
  • Dschelada
  • Dschelada
  • Dschelada
  • Dschelada
  • Dschelada
  • Felsenpinguine
  • Schwarzbraunalbatrosse
  • Felsenpinguine
  • Felsenpinguine
  • Kegelrobben
  • Kegelrobben
  • Kegelrobben
  • Kegelrobben
  • Ranthambore
  • Ranthambore
  • Ranthambore
  • Ranthambore
  • Ranthambore
  • Walhei
  • Walhei
  • Andreas im Ultraleichtflugzeug
  • Andreas taucht mit Walhei

ZDF Terra X - Kielings wilde Welt

Wir machen noch einen Ausflug nach Äthiopien, Falkland, Südgeorgien und vor die deutsche Haustür!

  • Äthiopischer Wolf
  • Äthiopischer Wolf
  • Äthiopischer Wolf
  • Bartgeier
  • Königspinguine
  • Königspinguine
  • Südgeorgien
  • Südgeorgien
  • Wisent
  • Wisent

ZDF Terra X - Kielings wilde Welt

Im Kopenhagener Zoo schlachten Tierärzte eine kranke Giraffe vor Besuchern und verfüttern ihr Fleisch an die Löwen. Die Aufregung in Deutschland darüber ist riesengroß.

Auf Sylt töten staatlich bestellte Robbenjäger erkrankte Seehund-Junge. Insulaner und Touristen, die das makabere Prozedere am Strand miterleben, erzeugen derzeit eine gewaltige Welle der Empörung.

Der Naturschutz ist in unserer Gesellschaft zu einer Ersatzreligion geworden. Je urbaner, technischer, hektischer wir in unseren Städten leben, desto mehr wünschen wir uns da draußen eine heile Welt. In den Tierparks personifizieren wir die Bewohner. Der Eisbär heißt Knut, der neugeborene Elefant Ludwig – und jemanden, der einen Namen trägt, den töten wir nicht.